FAQ


Was ist Green Plus? 

Green Plus ist ein von Herrn Noel Carroll entwickelter flüssiger Kraftstoffkatalysator, welcher eine effektivere Nutzung des Kraftstoffes während des Verbrennungsvorganges ermöglicht. Daraus resultieren eine deutliche Kraftstoffeinsparung, eine höhere Leistungsausbeute sowie die Reduktion von schädlichen Emissionen.

In welchen Kraftstoffen kann Green Plus verwendet werden?

Green Plus kann in allen Kraftstoffen, egal ob Diesel, Biodiesel, Benzin, Super, Super Plus, Super E10, Schweröl oder Heizöl, verwendet werden.

Ist Green Plus ein normales Additiv? 

Im Sinne des Wortes, ja. Aus chemischer Sicht, nein. Green Plus ist ein flüssiger Katalysator und beeinflusst die Spezifikationen der jeweiligen Kraftstoffe in keinster Art und Weise.

Kann Green Plus falsch angewendet werden?

Ja. Bei einer Abweichung von mehr als 10% über oder unter der empfohlenen Menge verringert sich das Einsparpotenzial sehr schnell. Es gilt: Umso exakter die Dosierung, desto höher der Wirkungsgrad.

Könnte Green Plus meinen Motor beschädigen? 

Definitiv nicht. Die 20 Milliarden Testkilometer, die mit LKWs, PKWs und Schiffen bisher ohne Schäden zurückgelegt wurden, sprechen für sich. Ein nicht metallischer Katalysator, wie Green Plus 910, kann dem Motor und dessen Komponenten keinen Schaden zufügen.

Lohnt sich die Investition in Green Plus?

Ja, da das monetäre Einsparpotenzial durch die Verwendung von Green Plus deutlich höher ist als die Anschaffungskosten des flüssigen Katalysators.

Wie viel kostet Green Plus?

Eine 250 ml Flasche Green Plus, mit einem Mischungsverhältnis von 1 ml zu 4 Liter Kraftstoff, kostet in Europa EUR 37,50 (EUR 0,0375 je zu behandelnder Liter Kraftstoff) zzgl. MwSt. und Transportkosten. Der Preis in den USA basiert auf einem anderen Mischungsverhältnis.

Wie funktioniert Green Plus?

Green Plus erhöht die Leistungsfähigkeit aller Kraftstoffe, da es einer größeren Menge von Sauerstoffmolekülen die Gelegenheit gibt sich am Verbrennungsprozess zu beteiligen. Anstatt den Kraftstoff selbst zu verändern, verbessert Green Plus die Verbrennungscharakteristik. Durch den erhöhten Sauerstoffanteil wird früher mehr Energie generiert und somit verläuft die Verbrennung gleichmäßiger und vollständiger. Dies hat zur Folge, dass sich CO2, NOx, SOx reduzieren und der Rußpartikelausstoß verringert.

Wurde die Reduzierung der Emissionen mit staatlich anerkannten Prüfmethoden unter Laborbedingungen ermittelt?

Ja, Green Plus 910 wurde von der Landesregierung in Texas für die Nutzung in Dieselkraftstoffen, die unter dem Texas Low Emission Diesel (TxLED) Programm verwendet werden, zugelassen. Ausführliche Testreihen, durch unabhängige Kontrolleure überwacht, und Ergebnisse, die von der Texas Commission on Environmental Quality (TCEQ) geprüft und bestätigt wurden, belegen dies.

Wie gelangt Green Plus in meinen Kraftstoff?

Speditionen geben Green Plus direkt in die firmeneigenen Vorratstanks, so kann es problemlos über die Zapfsäule getankt werden. Im privaten Bereich wird z.B. der Heizöltank oder ein PKW-Tank mit praktischen Dosierflaschen befüllt.

Verändert Green Plus die Oktanzahl?

Nein, die Oktanzahl des Kraftstoffes verändert sich nicht. Jedoch verhält sich ein mit Green Plus behandelter Kraftstoff, wegen der besseren Leistungsausbeute, wie ein Kraftstoff einer höheren Oktanklasse.

Beeinflusst Green Plus das Motoröl?

Indirekt ja, da Green Plus die Verrußung, welche unter anderem für die Metallablagerungen im Öl verantwortlich ist, reduziert. Durch die bis zu 50%-ige Reduzierung der Metallablagerungen ergibt sich zwischen den Ölwechselintervallen eine wesentlich geringere Abnutzung innerhalb des Motors. Dies verlängert die Lebensdauer des Motors.

Schmiert Green Plus den Motor?

Nein, dass ist nicht der Zweck und auch nicht die Absicht dieses Produktes.

Wo wird Green Plus hergestellt? 

Die Produktionsstätten von Green Plus für Europa befinden sich in Deutschland, der Schweiz und England. 

 

 

 

Drucken

Copyright © 2017 Swiss Biofriendly Consulting GmbH  |  Impressum